Unser Schulleben 2014/2015

  

Unser Schulleben 2014/2015    
Unser Schulleben 2015/2016
Unser Schulleben 2016/2017     Unser Schulleben 2017/2018 

Juli 2015

Sommerimpressionen

Nähen ist cool!!!

 Nähen macht Spaß!

Nähen ist cool!

Warum???

Weil die Schüler im WG Unterricht MINIONS nähen durften!

 

   

 

Text: T.F.

Allinger Kindermusical

Am Dienstag, den 21. Juli 2015 durften sich alle Schüler in einer Sonderveranstaltung das Allinger Kindermusical der Musikschule anschauen.

Im Anschluss an die Vorstellung haben alle Kinder fleißig Fragebögen ausgefüllt.

Marielena Schönberger aus der Klasse 4b erhielt einen Sonderpreis für einen vollständig ausgefüllten Fragebogen.

Unter den anderen Kindern wurden per Losverfahren noch 5 weitere tolle Preise verliehen.

 

Vielen herzlichen Dank an das Allinger Kindermusicalteam.

Text: T.F.

Dankeschön an den Blumengießdienst

Frau Beck bedankte sich in der heutigen Schulversammlung (24.07.2015)  bei zwei Mädchen aus der Klasse 4a, welche sich ausdauernd und zuverlässig um die Pflanzen im Schulhaus kümmerten. Als Dankeschön bekamen die beiden Mädchen jeweils einen Kaktus.

Text: T.F.

ADAC Fahrradtunier - Preisverleihung

Heute war es endlich soweit.

In der Schulversammlung am 24.07.2015 wurden Bronze-, Silber- und Goldmedaillen an 30 Schülerinnen und Schüler verliehen, die das ADAC Fahrradturnier mit Bravur gemeistert hatten.

 

Text: T.F.

 Ausflug der Klasse 3b zur Kletterinsel 

  

 

Wir waren am Freitag, den 17.7.2015 im Klettergarten in Fürstenfeldbruck. Elisabeth und zwei Mamas begleiteten uns. Markus und Adrian haben uns erklärt, wie wir sicher über die verschiedenen Parcours kommen. Manche Kinder hatten erst Angst, konnten dann aber doch mitmachen. Sogar Frau Beck, unsere Lehrerin! Eine Schülerin unserer Klasse konnte nicht mitmachen, weil sie zu klein ist. Sie war die Fotografin und hat tolle Bilder geschossen. Herr Beck kam dann noch mit Limon und hat auch fotografiert. Zwischendurch haben wir Pause gemacht und etwas gegessen und getrunken, dann ging es wieder. Klettern ist sehr anstrengend! Am Schluss waren wir ganz schön müde. Wir alle fanden den Ausflug supertoll und gehen gerne wieder hin!

 

 

Text: Selina, 3b

 

Das ESB Lerntheater bei uns zu Gast

Leo und sein Team waren am 14.07.2015  mit einem tollen Programm rund um das Thema Energie zu Gast bei uns an die Schule

www.esb.de/lerntheater

 

Text: T.F. 

Fußballtunier

  

Am 16.07.2015 fand in der 3. & 4. Stunde ein kleines Fußballturnier statt. Alle fußballbegeisterten Jungen & Mädchen spielten in gemischten Mannschaften gegeneinander Fußball. Es wurden Mannschaften aus der 1. & 2. Jahrgangsstufe und Mannschaften aus den Jahrgangsstufen 3 & 4 gebildet. Bei heißen Temperaturen wurden einige Tore geschossen. An dieser Stelle ein Dankschön an unsere beiden Schiedsrichter.

Text: T.F.

Baumlettern und Floßbau

Bald geht die Grundschulzeit unserer 4. Klassen zu Ende.

Zum Abschluss fuhren beide Klassen am 9. Juli 2015 mit dem Bus nach Wartaweil an den Ammersee.

Während die Klasse 4a hoch in der Luft unterwegs war und an Seilen Bäume empor kletterte, blieben die Schüler der Klasse 4b am Boden und bauten in kleinen Gruppen Flöße, welche sie später auf dem Ammersee testeten.

 

 

Das ADAC Jugend-Fahrradtunier bei uns an der Schule

  

Der ADAC hat ein praxisnahes Übungsprogramm für junge Radfahrer im Alter von 8-15 Jahren entwickelt. Unsere 2., 3. und 4. Klassen nahmen an drei aufeinanderfolgenden Tagen an diesem Jugend-Fahrradtunier teil. Auf dem Hartplatz wurden die verschiedenen Stationen aufgebaut, geübt und dann in einem Testlauf absolviert

Die Schüler mussten folgende Aufgaben erfüllen

  • Anfahren und Spurbrett
  • Kreisel
  • Achter
  • Schrägbrett
  • Spurwechsel
  • Slalom
  • Bremstest

  Wir sind auf die Auswertung des Tests gespannt!

Text: T.F.

 

Sportfest

Am 2. Juli 2015 fand unser alljährliches Sportfest statt. Trotz großer Hitze sprangen, liefen und warfen alle Kinder motiviert und ausdauernd. Der Elternbeirat schnitt ganze 12 Wassermelone auf und verteilte diese an die hungrigen und vor allem durstigen Kinder. Ein Wasserschlauch stand für kleine Abkühlungen bereit. Viele fleißige Helfer aus der Elternschaft trugen zu einem gelungenen Vormittag bei.

Vielen herzlichen Dank.

Text: T.F.

Juni 2015

2. Vorlesefreitag

Schüler lesen für Schüler

 

Zum 2. Mal in diesem Schuljahr war eine Schulstunde Zeit zum Vorlesen für alle Schüler reserviert. An diesem Freitag lasen nicht die Lehrer, sondern Schüler lasen für Schüler vor. Neun verschiedene Bücher wurden zur Auswahl gestellt. 

Jeder unserer Schüler durfte sich anhand des Titelbildes in eine Liste eintragen. In der Schulversammlung wurde dann bekannt gegeben, welcher Schüler welches Buch vorliest. Gelesen wurde in den verschiedenen Klassenzimmern, in Gruppenräumen und in der Aula.  

   

Text: T.F.

 Großer Kinderlauf an der Grundschule Alling 

zugunsten des Fördervereins "Freunde der Grundschule Alling"

     

Am Freitag, 19.06.2105 fand endlich unser Sponsorenlauf statt. Ursprünglich war der Lauf für den 15. Mai 2015 geplant, musste aber aufgrund des Wetters mehrfach verschoben werden. Am Freitag starteten die motivierten Läufer ihren 45 minütigen Lauf rund um Sporthalle und Schulgebäude. Die Strecke war ca. 350 m lang und wurde bis zu 25 mal umrundet. Die Schüler und Schülerinnen starteten im 45 Minutentakt nach Jahrgangsstufen getrennt. Rund um die Laufstrecke wurden die Jungen und Mädchen lautstark von Schülern und Eltern angefeuert und motiviert. Der Elternbeirat sorgte, wie auch im letzten Jahr, für das leibliche Wohl der Läufer und Läuferinnen. Trotz eines kurzen Regenschauers war die Stimmung super. Die Läufer nahmen den Regenschauer sportlich, als willkommenen Abkühlung. Damit die Schüler beim Rundenzählen nicht durcheinander kamen, erhielten sie nach jeder gelaufenen Runde ein Gummiband um den Arm. Die Bänder mussten dann am Ende nur gezählt werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle bereitwilligen Sponsoren.

 

Text: T.F.

 Die fünf Sinne essen mit

 

Im Rahmen der Ernährungstage lud das Amt für Landwirtschaft die Klasse 3b auf den Bauernmarkt in FFB ein. Wir hatten die Möglichkeit, regionale Produkte einzukaufen und diese mit allen Sinnen zu erleben.

  

Text: G.B.

 

Ein Ausflug auf den Bauernhof in Biburg

  

Am Donnerstag, den 18.06.2015 wanderten wir mit unserer Lehrerin Frau Stein nach Biburg zu Beni Schusters Bauernhof. Wir schauten uns die Putenzucht an und beobachteten diese scheuen glucksenden Tiere. Danach durften wir die Maststiere füttern. Sie stehen immer zu viert in einem Abteil, hinten die kleinen Tiere, vorne die großen, die bald geschlachtet werden. Frau Schuster zeigte uns noch das Schlachthaus und die Wursterei. Am Schluss gab es für alle eine Leberkassemmel und ein Eis. Dann marschierten wir wieder nach Alling.

Text: Schüler der Klasse 4a

Stadtführung in München

Die beiden 4. Klassen waren vom Karlsplatz bis zum Odeonsplatz unterwegs. Schüler und Lehrer erfuhren auf dem Weg an verschiedenen Orten Spannendes zur Münchner Stadtgeschichte.

   

 

Text: T.F.

Mai 2015

Stationen zum Thema „Leben mit Behinderung“ 

Besuch von Frau Weidinger (VdK) in der Klasse 1b:

   

Text: J.K.

Ausflug auf den Bio-Bauernhof Grenzebach in Hochstadt

Uns, den Klassen 1a und 1b, hat der Ausflug sehr viel Spaß gemacht:

  

Mir hat besonders gut gefallen, dass wir in einer anderen Welt waren. (Alexander)

Mir hat gut gefallen, dass der Bauer zu den Schweinen gesprungen ist und wir haben die Kälber und Schweine gefüttert. (Costa)

Mir hat am besten gefallen, die Hühner zu fangen und die Kühe zu zählen. (Marius)

Text: J.K.

 Ehrung der Sieger des bundesweiten Känguruwettbewerbs


In der Schulversammlung am 8. Mai 2015 wurden die Sieger des diesjährigen Känguruwettbewerbs geehrt. Sechs Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen gewannen Preise beim diesjährigen Känguru-Wettberwerb. Unsere Schüler erreichten einen 3. Preis, zwei 2. Preise und zwei 1. Preise. Wir gratulieren den Siegern herzlich. Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde mit ihrer erreichten Punktzahl und ein kleines Knobelspiel.

 

Text: T.F.

April 2015

 Besuch im Deutschen Museum

Die Klassen 4a und 4b besuchten am 27.4.2015 die Sonderausstellung „Willkommen im Anthropozän!“. Die Kinder erlebten verschiedene Führungen: In die Altamira-Höhle, durch die Carbon-Abteilung und durch die Sonderausstellung. Immer durften sie Versuche machen, Bäume pflanzen oder künstlerisch tätig werden.

Der Nachbau der Altamira-Höhle hat uns sehr beeindruckt. Es ist dunkel und kühl, Wasser tropft…

 

Die Höhlenmalereien stammen aus der Jungsteinzeit:

 

Carbon ist ein toller Werkstoff, stabil und leicht. Wir erkunden die Leitfähigkeit, die Stabilität und große Belastbarkeit von Carbon. Es ist toll, wie leicht ein Hocker, Fahrrad oder auch ein Hubschrauber-Rahmen aus Carbon sein können. Ganz schön kompliziert, so einen modernen Werkstoff herzustellen!

   

An Stationen erforschen wir Mineralien, bauen unsere Wunschhäuser und gestalten die Stadt der Zukunft:    

                 

Text: K.F. 

 

10 Vorschulkinder aus Biburg
turnen am 13. April 2015 mit der Klasse 4b

 

März 2015

Der Osterhase war da

  

Am 27.03.2015, dem letzten Schultag vor den Osterferien, wurden um 8 Uhr in jedem Klassenzimmer, die in Werken und Gestalten selbstgebastelten Osternester, gesucht.

Text: T.F.

Schuleinschreibung für das Schuljahr 2015/2016

Aufregung, Herzklopfen, manchmal sogar Tränen, aber auch Vorfreude und Stolz.

Vielfältige Gefühle bewegen die zukünftigen Schulkinder, Schuleltern und Schulgroßeltern.

Ein besonderer Tag ist es für alle.

Ein besonderer Tag für deutschlandweit 800.000 Kinder.

Einen Tag, den Sie auch mit Humor nehmen sollten.

Das kann in meine Schultüte:

- Trinkflasche und Brotzeitbox

- reflektierende Anhänger für Bekleidung

- Adressbuch für alle neuen Kntakte

- ein Schul-T-shirt

- Adressstempel/ Adressaufkleber für Schulsachen

- einen Glücksbringer

- etwas Süßes

Text: G.B.

Malwettbewerb "Die Natur als Energiequelle"

Am Dienstag, den 24.03.2015 war die Siegerehrung vom Malwettbewerb zum Thema „Die Natur als Energiequelle“ der Stadtwerke Fürstenfeldbruck. Bei diesem Malwettbewerb haben ganz viele 3. und 4. Klassen vom Landkreis Fürstenfeldbruck mitgemacht, so auch die Grundschule Alling. Insgesamt wurden 291 Bilder eingeschickt. Eine 5-köpfige Jury wählte die schönsten Bilder aus. Der Geschäftsführer Herr Steffens überreichte den 20 Preisträgern ihre Gewinne. Von unserer Schule wurden 6 Kinder für ihr tolles Kunstwerk ausgezeichnet.

Text: Laura, Paul

 Lesungen mit Reinhard Michl

  

 

Am Freitag, den 20.März war der Illustrator und Autor Reinhard Michl zu zwei Lesungen bei uns in der Schule. Bei der ersten und zweiten Klasse hat Reinhard Michl ,,Maus, kleine Maus“ vorgelesen. Die Geschichte war sehr schön. In der Geschichte kamen ein Fuchs und eine Maus vor. Die anderen Mäuse waren essen gegangen und die kleine Maus war daheim geblieben. Da kam ein Vogel und wollte mit der Maus fliegen spielen, aber die Maus konnte nicht fliegen. Reinhard Michl hat zu der Geschichte und zu zwei Gedichten viele große Bilder gemalt. Die Bilder waren sehr beeindruckend und schön. 

 

                                                                   Text: Leonie W.,2a 

Patenlesen

Schüler der 2. und 4. Klassen treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Vorlesen. In Zweier- oder Dreiergruppen sitzen die Schüler und Schülerinnen jahrgangsgemischt zusammen und lesen sich aus einem gemeinsam gewählten Buch gegenseitig vor.

  

Text: T.F. 

Schulkinowochen in Bayern

Am 17.03.2015 waren die 4. Klassen zusammen in dem Dokumentarfilm "Auf dem Weg zur Schule".

  

Besuch Hobbykünstler-Ausstellung Alling

Auch in diesem Frühjahr war unsere ganze Schule wieder eingeladen die Hobbykünstler-Ausstellung im Allinger Bürgerhaus zu besuchen. Noch vor der offiziellen Eröffnung am Abend des 13.03.2015, durften wir am Vormittag des 13.03.2015 die ausgestellten Kunstwerke bewundern. Es freut uns sehr, dass auch die Kunstwerke der Schulkinder ihren festen Platz in der Ausstellung haben. Vielen Dank an das Allinger Kulturreferat und das Kunstform Allingas.

  

  

Text: T.F.

Besuch der 9. Münchner Bücherschau Junior

  

Am Mittwoch, den 11.03.2015 war wir - die Klasse 4b - bei der 9. Münchner Bücherschau Junior im Münchner Stadtmuseum. Zuerst haben wir uns in der Bücherschau umgeschaut und viele tolle Bücher entdeckt. Es war Zeit zum Lesen, Blättern und Staunen. Petra Breuer, die Autorin der Kinderbücher "Abenteuer in München", hat uns sehr viel über das damalige München erzählt. Anschließend haben wir auf einem Modell vom damaligen München bestimmte Gebäude finden müssen. Sie hat uns auch aus ihrem Buch "Angriff des Löwen" vorgelesen. Es war sehr schön. 

  

Text: Marielena, 4b

  

Achtung Radio hören

 Am 6. / 7. und 8 März 2015 sind Schüler der Klasse 4a  in den Klaro Kindernachrichten zu hören

 

Hier geht´s zu Radio Mikro: www.br-kinderinsel.de

 

 

  Stille Woche - 2. - 6- März 2015

Alle Schüler haben in dieser Woche versucht sich im ganzen Schulhaus möglichst rücksichtsvoll und leise zu verhalten. Außerdem wurde besonders darauf geachtet, die Garderobe ordentlich zu hinterlassen. Jede Klasse konnte sich Sterne für leises Anstellen, leises Umziehen, leise in den Sport- und WTG- Unterricht gehen und eine ordentliche Garderobe verdienen. Die Sterne wurden an einer gemeinsamen Stellwand gesammelt. Alle Schüler haben in der Woche zusammen 140 Sterne gesammelt und sich damit einen Tag HAUSAUFGABENFREI verdient.

Text: T.F.

 

 

Februar 2015

Kinderfasching des Elternbeirates

  

Auch in diesem Jahr war es wieder eine sehr gut besuchte Faschingsfeier in der schön dekorierten Sporthalle, veranstaltet vom Elternbeirat der Grundschule Alling.  Für die Faschingsgaudi sorgte die fetzige Musik von DJ Tom Steinbacher  und Peter Gohlke mit lustigen Spielen. Die Kinder konnten sich auch wieder von vier kreativen Mamas schminken lassen und das Zumba-Studio in Alling zeigte eine mitreißende Aufführung.  Zur Stärkung gab es leckere Kuchen, Muffins und Krapfen sowie Würstel und Butterbrezen. Allen Spendern und tatkräftigen Helfern sei hiermit nochmal herzlich gedankt für die gelungene Veranstaltung.

Text: Der Elternbeirat der Grundschule Alling  

 

Faschingsmottowoche

 

Wir wollten in der Schule der Faschingszeit, eine Zeit, in der sich die Kinder gerne „verwandeln“und in andere Rollen schlüpfen können, Raum geben. So entstand die Idee einer gemeinsamen Mottowoche.  Vom 9. bis 13. Februar stand jeder Tag unter einem besonderen Thema, das jeder mit eigener Phantasie umsetzte.

MONTAG

 

DIENSTAG

 

MITTWOCH

 

DONNERSTAG

    

Außerdem gab es am Donnerstag leckerer Krapfen vom Elternbeirat!

Vielen herzlichen Dank! Die Krapfen waren sehr lecker!

FREITAG

In dieser lustigen Woche, wurden täglich Klassen- und Einzelfotos gemacht.

All diese Bilder schauten wir am Freitag gemeinsam in der Schulversammlung an.

Es gab viel zu lachen!

Text: T.F.

 

 

 

Tierspuren im Winter mit Frau Schlitt-Simon (Dipl.-Forstwirtin und Waldpädagogin)

  

 

Die Klassen 1a und 1b beschäftigten sich begeistert mit folgenden Fragen:

 

Welche Spur führt zu welchem Tier?

 

Wie überwintern die Tiere?

 

Wie können wir den Tieren dabei helfen?

Text: J.K.

 

Hurra, die Eisfläche ist da!

 

Die Klasse 4b nutzte am 9.2. bei schönstem Sonnenschein die Eislauffläche vor der Schule. Hochmotiviert drehten die Kinder ihre Runden, übten bremsen und Kurven fahren. Sogar Fangsti geht auf Schlittschuhen! 

Vielen Dank an die fleißigen Eisflächen-Bereiter – es hat allen viel Spaß gemacht.

Schade, dass die Temperaturen schon wieder steigen…

 

Text: K.F.

Gemeinsam mit Schnee gestalten

  

Endlich ist der Winter da! Gemeinsam gestalteten Schüler verschiedener Klassen und Jahrgangsstufen in der ersten Februarwoche ganz unterschiedliche Skulpturen und Figuren mit Schnee. Einige waren schon in der Früh bei Nebel draußen, andere genossen die kalten Temperaturen am späten Vormittag bei Sonnenschein. Hier ein paar ausgewählte Beispiele der Schneekunstwerke:

  

  

Text. T.F.

Europa

Im Heimat- und Sachunterricht beschäftigen sich die vierten Klassen zur Zeit mit dem Thema "Europa".  Jeder Schüler stellt seinen Mitschülern ein anderes europäisches Land vor und gestaltet dafür ein passendes Länderplakat. Hier nur eine kleine Auswahl an Plakaten, alle anderen Plakate können vor den Klassenzimmer der 4a und 4b bewundert werden.

    

Text: T.F.

Januar 2015

 Besuch in der Klasse 1b

   

Frau Kulbach kam zu Besuch in die Klasse 1b und erklärte ihren Beruf der Physiotherapeutin. Dazu brachte sie ein Skelett mit und zeigte den Knochenaufbau von Fuß bis Kopf. Die Körperteile wurden dann mit passenden Übungen trainiert. Gerade zu gehen ist für den Rücken sehr wichtig. Zum Schluss entspannten alle bei einer Massage mit dem Igelball.

Text; J.K. 

Neue Medienwelten - Internet, Communities, PC-Spiele, Handy & Co.

Was gibt es Neues und wie gehen wir damit um?

 

In Kooperation mit dem Fachbereich Jugendschutz und Prävention des Amtes für Jugend und Familie und dem Studio im Netz veranstalteten wir am 21.01.2015 zu dem Thema „Neue Medienwelten - Internet, Communities, PC-Spiele, Handy & Co. - Was gibt es Neues und wie gehen wir damit um?“ einen Informationsabend für Elternim Mehrzweckraum.

Für die Kinder der 4. Jahrgangsstufen gab es am Vormittag des 22.01.2015 einen Workshop zu diesem Thema, bei dem die Kinder über Möglichkeiten, Gefahren, Risiken aufgeklärt wurden und lernten, worauf sie beim Surfen im Internet achten sollten. 

Es wurden viele Fragen der Kinder auf verständliche Weise geklärt. Unter anderem folgende Fragen: „Wie geht man ins Internet?, Was ist ein Browser?, Was ist google?, Kennst du Kindersuchmaschinen?, Was sind Kettenbriefe? Was ist WHAT`S APP? Ab welchem Altern darf ich ... nutzen?, Was ist Datenschutz?, Was ist Urheberrecht?, Was sind In-App-Käufe?, Was darf ich ins Netz stellen?, Welche Regeln für Handy-, Internet- und Fernsehnutzung sollte ich beachten? ...

Am Ende machten die Schüler noch einen "Surfschein", der ihnen bestätigte, dass sie sich im Netz gut auskennen und wissen, welche Gefahren dort lauern können (www.internet-abc.de).

Text: T.F.

 Entdecke die Welt der Energie

„Entdecke die Welt der Energie“ heißt eine Broschüre der Bayernwerk AG. Diese Broschüre veranschaulicht mit vielen Illustrationen und alltagsnahen Beispielen das Thema "Strom" kindgerecht. Mathias Kral und  Erster Bürgermeister Frederik Röder besuchten am 15.01.2015  die 3. Klassen der Grundschule und überreichten den Schülern diese Broschüre der Bayernwerk AG.  Rektorin Gudrun Beck, ihre Stellvertreterin Angela Binsch und Lehrerin Stephanie Marschall bedanken sich gemeinsam mit den Klassensprechern für diese Bereicherung des Lernmaterials. Anschließend blätterten und lasen die Schüler neugierig in der Broschüre. Im Heimat- und Sachunterricht der 3. Klassen wird das Thema Strom in den nächsten Wochen im Mittelpunkt stehen.

Text: T.F

Besuch in der Allinger Bücherei

  

Die beiden vierten Klassen besuchten am 9. Januar 2015 die Allinger Bücherei. Frau Maus von der Allinger Bücherei wusste, dass wir uns in HSU momentan mit dem Thema Europa beschäftigen und jeder Schüler in naher Zukunft ein Referat zu einem europäischen Land halten muss. Daher begrüßte sie uns mit einer Geschichte aus der griechischen Mythologie "Woher kommt der Name Europa?". Außerdem hatte sie schon einige Bücher über Europa für uns rausgesucht. Die Schüler nutzen die Zeit in der Bücherei, um Informationen zu ihrem Länderreferat zu suchen. Anschließend saßen sie in der ganzen Bücherei verteilt am Boden, auf dem Sofa und auf Hockern und lasen allein, zu zweit oder in kleinen Gruppen in Büchern ihrer Wahl. Vielen Dank an Frau Maus für die nette Stunde in der Bücherei.

Text: T.F.

153 Päckchen gefüllt mit Neujahrswünschen

Fleißige Helferinnen des Elternbeirates haben am 7.1.2015 die 153 Päckchen von unserem Christbaum abgenommen und in unsere Klassenkörbchen verteilt. Um 10 Uhr trafen sich dann alle Schüler und Lehrer in der Aula, um die Päckchen mit den guten Wünschen für das Jahr 2015 entgegen zu nehmen. Jeder Schüler durfte ein Päckchen öffnen und sich über liebevoll geschriebene oder gemalte Neujahrswünsche freuen.

Text: T.F.

Dezember 2014

3. Klassen besuchen das Theater für Kinder

Am Freitag, den 12.12.2014 fuhren die 3. Klassen in das Kindertheater in der Dachauer Straße in München. Wir schauten das Stück „Der fliegende Teppich“ an. Es war manchmal spannend und manchmal lustig. Wir haben viel gelacht und es hat uns allen Spaß gemacht.

 

Text: Christina und Laura, Klasse 3 

Lasst uns froh und munter sein ...

 

Am 5.12.2014 trafen wir uns um 8.55 Uhr zu einer kleinen Nikolausfeier in der Aula. Es wurde gesungen und Frau Zürlein erzählte eine Nikolauslegende. Ein fleißiger Nikolaus hatte 8 Säcke - für jede Klasse einen - in die Aula gelegt. In den Säcken verbargen sich leckere selbst gebackene Nikolausstiefel, die wir uns schmecken ließen.

  

Vielen Dank dem lieben, guten Nikolaus.

Text: T.F.

November 2014

Es weihnachtet sehr

 

Unser ganzes Schulhaus leuchtet im weihnachtlichen Glanz. Der Elternbeirat und Frau Arnold-Zettel haben am 28.11.2014 unser Schulhaus weihnachtlich dekoriert. Ein riesiger Christbaum mit vielen Päckchen der Kinder, Tannenzweige mit vielen Kugeln, ein großer Adventskranz, mit Geschenken bepackte Elche und (recycling) Sterne aus Klopapierrollen schmücken das Haus. Die Adventszeit kann kommen.


Text: T.F.

3. Klassen besuchen die Münchner Bücherschau

  

Am 25.11.2014 ist die Klasse 3a in den Gasteig zur Münchner Bücherschau gefahren. Sabine Ludwig las uns aus ihrem Buch „Miss Braitwhistle hebt ab“ ein Stück vor, so dass es uns alle neugierig gemacht hat, wie es weitergeht. Danach sind wir in eine Buchausstellung gegangen. Dort konnten wir uns viele Bücher anschauen und ein bisschen darin lesen. Es gab auch kleine Zettel, auf die wir uns Bücher aufschreiben konnten, die wir uns wünschen. Anschließend sind wir mit der S-Bahn und dem Bus wieder nach Alling zurück gefahren. Die ganze Klasse war von diesem tollen Ausflug begeistert.

 

Text: Laura, Klasse 3a

 

Kooperationsspiele mit Frau Schlitt-Simon im Wald

     

Die Klassen 1a und 1b hatten sehr viel Freude im Wald mit Frau Schlitt-Simon. Die Dipl.-Forstwirtin und Waldpädagogin hat die Kinder mit Geschichten aus fünf Büchern begeistert. Nach jeder Geschichte durften die Kinder ein passendes Spiel ausprobieren. So durften sie zum Beispiel zu der Geschichte „Das steinerne Herz“ kleine Dosen mit roten, essbaren Herzen im Wald verstecken. Herzen, die auf Stein gemalt wurden, führten dann zu den Schatzdosen.

Text: J.K.

 Auf dem Wochenmarkt in Germering

   

Am 12. November fuhren wir, die 2. Klassen, mit dem Bus nach Germering zum Wochenmarkt. In Gruppen haben wir die Stände erkundet und die Obst- und Gemüsesorten aufgeschrieben. Jede Gruppe hat Obst eingekauft. Am nächsten Tag haben wir in den Klassen Obstsalat zubereitet. Der hat uns allen sehr lecker geschmeckt!


                                                                        Text: Fabian, Klasse 2a

Alex Jacobowitz mit seinem Marimbaphon aus nächster Nähe

       

Alex Jacobowitz spielt Marimbaphon, das ist ein riesiges Xylofon. Am 20. 11.2104 gab er allen Schülern ein Konzert in unserer Sporthalle. Es war toll ihn spielen zu sehen. Er spielt mit vier Schlägeln gleichzeitig. Am 21.11.2014 durften die 3. und 4 Klassen einen Workshop mit ihm machen. Alle Schüler durften einmal spielen. Es spielten immer 4-5 Schüler gleichzeitig. Herr Jacobowitz gab uns Töne und einen Rhythmus vor und so klang es immer nach einem richtig kleinen Musikstück. Es hat uns allen viel Spaß gemacht. Zum Schluss hat er für uns die kleine Nachtmusik von Mozart gespielt. Vielen Dank für den tollen Besuch.

Text: Schüler aus der 4b

Vielen herzlichen Dank auch an den Kultur- und Theaterverein Alling,

der die Kosten für den Auftritt und die Workshops übernommen hat.

Vorankündigung: Alex Jacobowitz zu Gast in Alling

 

Der Weltklassemusiker und musikalische Geschichten- erzähler Alex Jacobowitz ist auf Einladung unseres Vereins zu Gast an der Allinger Grundschule. Er wird den Kindern sein besonderes Instrument, das Marimbaphon, näher bringen. Es beginnt mit einem Konzert am Donnerstag um 10.30 Uhr für alle Kinder der Schule in der Sporthalle. Am Freitag finden am Vormittag zwei Workshops für die Schüler der dritten und vierten Klassen statt. Der Künstler wird dabei die Kinder in sehr unterhaltsamer und spannender Weise an sein Instrument und die Welt der Musik heranführen. Das Ausprobieren und Mitmachen stehen dabei im Vordergrund. Sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis! 

Text aus: Flyer zum Kulturwochenende Alling des KVT Alling

 Erfolgreiche Teilnahme an der Aktion Löwenzahn

  

Born to move

  

Unter dem Motto BORN TO MOVE stehen 2 Vormittage im November. Jede Klasse darf 45 Minuten mit Fitnesstrainern des Aktivparks Gilching in der Sporthalle Spaß haben.

Ein Mix aus Aerobic, Hip Hop, Fitness und Entspannung erwartet die Kinder.

Text: T.F.

Besuch der Kläranlage und der Müllverbrennungsanlage 

Die Klassen 4a und 4b besuchten am 10.11.2014 die Kläranlage und die Müllverbrennungsanlage in Geiselbullach. Wir sind sehr beeindruckt von den großen Mengen Abwasser und Müll, die hier jeden Tag aus den Landkreisen Dachau und Fürstenfeldbruck ankommen. Wir wollen selber noch besser darauf achten, dass wir keine giftigen Stoffe ins Wasser schütten. Müll vermeiden ist jetzt Ehrensache!

  

Text: K.F.

Einblicke in den evangelischen Religionsunterricht

  

Im evangelischen Religionsunterricht der 3. und 4. Klasse haben wir davon gehört, wie Gott die hungrigen Israeliten in der Wüste mit nahrhaftem Manna versorgt hat. Auch wir danken beim Erntedankfest für alle Nahrung, auch wir freuen uns über die Früchte des Waldes, mit denen die Tiere gut durch den Winter kommen.

Text: A.K.

 

Auch dieses Jahr durften alle Schüler Seilspringen und dabei ihr Herz trainieren.

Seilspringen macht Spaß und Muskelkater!

Vielen Dank für die sportliche Zeit!

  

Text: K.F:

Oktober 2014

Gemeinsam durch den Herbst

    

Schüler der Klassen 2a und der 4b gestalten gemeinsam Kunstwerke mit Blättern auf dem Pausenhof.

      

Text:T.F.

Schüler "telefonieren" mit Astronaut Alexander Gerst auf der ISS

 

Die Klasse 4b nimmt an dem bundesweiten Ideenwettbewerb "Beschützer der Erde" teil. Aus diesem Grund hatten die 20 Schüler am 23.10.2014 die einmalige Gelegenheit vom Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum beim DLR in Oberpfaffenhofen 20 Minuten mit dem deutschen ESA-Astronauten Andreas Gerst, welcher sich derzeit auf der ISS befindet und diesen Wettbewerb als "Botschafter aus dem All" begleitet, zu "telefonieren". Via "Live-Call" stellten 14 Schüler aus dem Kontrollraum der DLR in Oberpfaffenhofen Fragen an Andreas Gerst. Auf einer großen Leinwand war der Astronaut für die Schüler sichtbar. Da Alexander Gerst die Kinder nicht sehen konnten, hatten sie ihm zuvor ein Klassenfoto an die ISS gemailt. Zu Beginn des Interviews begrüßte Alexander Gerst die aufgeregten Schüler und zeigte den Kindern ihr Klassenfoto, welches er auf einem Tablet in der Hand hielt. Es war ein aufregender, interessanter und außergewöhnlicher Nachmittag, der allen Schülern und auch den Lehrern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Hier geht´s zur Internetseite des DLR mit einem Bericht über den Besuch!

  

 

Text: T.F.

Die 2. Klassen besuchen die Hecke

 

Die Klassen 2a und 2b sind am 15.10.2014 mit Frau Simon zur Hecke in Alling gewandert. Wir haben zum Gesicht des Heckengeistes die passenden Sträucher und Beeren gesucht und ein Wettrennen gemacht. Danach haben wir die Heckenpflanzen nochmal durchgesprochen und eigene Plakate mit Blättern und Früchten beklebt. Am Schluss durften wir Marmelade probieren. 

Es hat uns viel Spaß gemacht!

                                                                                                     Text: Simon und Nadine, Klasse 2b 

Besuch im Rathaus

   

Die Klassen 4a und 4b besuchten am 13. & 14.10.14 den Bürgermeister und durften die netten Mitarbeiter der Gemeinde mit vielen Fragen von der Arbeit abhalten. Wir probierten, einen Fingerabdruck in den Computer einzulesen, zeigten auf der Karte, wo wir wohnen, schauten nach, welche Fundsachen momentan bei der Gemeinde liegen und fanden heraus, dass alle Hunde der Schüler bei der Gemeinde angemeldet sind. Vielen Dank für den informativen Vormittag und die großzügige Bewirtung bei unserer "Gemeinderatssitzung".


Text: K.F.

Waldtage der 3. Klassen

    

Am 8. und 10. Oktober machten die Klasse 3a und 3b einen Ausflug in den Wald. Dort hat uns Försterin Frau Trainer viele Sachen zum Thema Wald erklärt. Wir haben sechs Laubbäume kennengelernt, nämlich Buche, Eiche, Ahorn, Linde, Esche und Birke. Dann haben wir auch noch vier verschiedenen Nadelbäume kennengelernt: Tanne, Fichte, Lärche und Kiefer. Zwischendrin brotzeiteten wir. Dazu machten wir lustige Spiele und schrien die Namen der Laubbäume und Nadelbäume. Frau Trainer nahm auch ihren Jagdhund Smilla mit. Am Schluss winkte Smilla uns noch zu und gab Frau Trainer die Pfote.

Text: Laura, Clara und Christina, Klasse 3a

Schullandheim in den Bergen

07.10.-09.10.2014

 

Die Klassen 4a und 4b waren Anfang Oktober für 3 Tage in der Nähe des Spitzingsees in der Schönfeld Hütte und der Albert-Link-Hütte zu Gast. Gemeinsam genossen die Klassen 3 Tage  bei Kaiserwetter in wunderschöner Natur. Unter anderem standen sich in der Natur orientieren & überleben, in der Natur künstlerisch tätig sein, am Lagerfeuer sitzen und Brot backen auf dem Programm:

  

   

 Text: T.F.

 Schule anno dazumal

   

Im Oktober machten die 2. Klassen einen Ausflug ins Stadtmuseum Fürstenfeldbruck zum Thema „Schule anno dazumal“. Die Schüler und Schülerinnen erfuhren, wie Kinder vor rund 100 Jahren lebten. Mit der Museumspädagogin Frau Hefner spielten sie Unterricht von damals nach und stellten fest, dass es da ziemlich streng zuging!  


Text: C.W.

 

September 2014

 Ferien aus dem Schukarton

Schüler der Klasse 4b präsentierten ihre Ferienerlebnisse in einem Schuhkarton. Alle Schüler brachten Ferienmitbringsel und andere Materialien mit in die Schule und gestalteten ihren Ferien entsprechend sehr individuelle Schuhkartons. Mit Hilfe der Kartons und einem Notizzettel berichtete jeder Schüler 10 - 15 Minuten über seine Sommerferien. Hier ein paar Eindrücke:

   

            

   

Text: T.F.

Biobrotboxen und Wasserflaschen für die Schüler der 1. Klassen

  

Die Schüler der 1. Klassen bekamen, bevor sie sich mit den 3. Klassen für den Wandertag bereit machten, von Herrn Röder und Frau Beck die alljährlichen Biobrotboxen und Wasserflaschen überreicht. Somit war der Proviant für den Wandertag gesichert.

Text: T.F.

Wandertag

 

Am Freitag, 26.09.2014 gingen jeweils vier Klassen gemeinsam raus in die Natur. Die 1. und die 3. Klassen waren gemeinsam unterwegs und die 2. und die 4. Klassen. Laufen, gehen, gemeinsam spielen, Brotzeit machen und Spaß haben, so lautete das Motto des Tages. Da auch das Wetter mitspielte, genossen wir alle zusammen einen wunderbaren Vormittag an der frischen Luft.

Text: T.F.

Die Luftballone fliegen wieder

 

Wie jedes Jahr durften alle Schüler der 1. Klasse anlässlich ihres 1. Schultages einen Luftballon steigen lassen. Bei strahlendem Sonnenschein versammelte sich die ganze Schule am 19.09.2014 gegen 11.10 Uhr auf dem Hartplatz und gegen 11.15 Uhr wurden die Luftballone auf ihre Reise geschickt. Wir hoffen auf viele Postkarten mit den Fundorten der Luftballone.

   

Text: T.F.

Hochbeeternte

Die Ernte unseres Hochbeetes wurde von Frau Beck an die Schüler der Arbeitsgemeinschaft Garten verteilt.

Text: T.F.

Die Einschulung der neuen Schüler

Am 16.09.2014 um 9.00 Uhr war es endlich so weit. Frau Beck, Herr Röder und die beiden Lehrkräfte der neuen ersten Klassen Frau Grzesch und Frau Kasper begrüßten die 46 neuen Schüler in unserem Mehrzweckraum.

 

Der Raum war gut gefüllt mit Eltern, Großeltern, Paten und Freuden der neuen Schüler. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Schulleitung und den Bürgermeister, erzählten die Erstklasslehrer eine Geschichte von einem kleinen Elefanten, der in die Schule kommt. Nach ein paar Fotos aus unserem Schulleben, durften die Schüler endlich mit ihren Lehrerinnen in ihr Klassenzimmer gehen, während die Eltern im Elternkaffee in aller Ruhe auf ihre Kinder warten konnten.

Text: T.F.